Indoorspielplatz Jux und Tollerei München Contigo Gustav Indoortainment

Jux und Tollerei – Indoorspielplatz

Gams oder Steinbock? Und wie soll er heißen? Das heißt, ist es ein Junge oder ein Mädchen? Und gibt es bereits eine Geschichte dazu? Oder soll eine neue Marke entstehen? Mit diesen Fragen startete Contigo die Neuausrichtung der Marke Jux und Tollerei.  

 

Aus Jux und Tollerei 

Der Name ließ den Absender bereits vermuten. Doch der neue Betreiber des Münchner Indoorspielplatzes war mit der aktuellen Wirkung der Marke dann doch noch nicht zufrieden. Also wurden Spezialisten beauftragt. Die Marke wurde also einem Relaunch unterzogen.

Gustav – der übrigens ein Gams-Junge ist – wurde künftig mehr in den Mittelpunkt gestellt. Eine neue Welt entstand. Hier fanden sich die kleinen Besucher wieder. Eine Welt, wie man Sie aus der Feder von Contigo kennt. Eine Welt, die überdies bereits der Tobebox, dem Tolliwood, dem Bosiland oder auch dem Mannkidu zu einzigartigem Charakter verholfen hat.  

Spezialisiert auf die vollständige Betreuung von Indoorspielplätzen, gehört schließlich auch die Marken-Entwicklung  zum Repertoire von Contigo. Inklusive umfassender Bewerbung. Und mit der Empfehlung durch den VDH (Verband der Hallen- und Indoorspielplätze) war ergänzend sicher: Contigo ist der passende Partner. 

Gustav Gams von Jux und Tollerei 

Es folgte ein ausführliches Briefing. Eine ebenso ausführliche Analyse von Einzugsgebiet sowie regionaler Wettbewerber. Außerdem diverse telefonische Abstimmungen. Dann ging Contigo schließlich ans Werk. Von nun an erlebte Gustav Gams fantastische Abenteuer. Neben seinem eigenen Magazin schmückte der lustige Kletterer künftig alle Werbemittel. Von der Trinkflasche bis zum kleinen Flugblatt. Überall präsentierte sich jetzt Gustav. Als kleines Plüschtier sogar im Kinderzimmer. Die Werbewirkung war enorm. Ziemlich schnell hieß es jetzt „Wir wollen zum Gustav!“. Und das zu Recht. Denn Contigo krempelte die Bewerbung vollständig um. Auch in den sozialen Medien wurden ordentlich für den Indoorspielplatz aus München getrommelt. Währenddessen sorgte der Betreiber seinerseits für eine Neuausrichtung. Wo es eben noch nur Pommes und Pizza gab, lockten jetzt hochwertige Säfte und Salate. Und auch bei den Geräten wurde Hand angelegt. Schließlich wurde das bestehende Konzept gezielt und hochwertig überarbeitet.  

Der Erfolg gab dem neuen Jux & Tollerei demnach Recht. Die Münchner dankten mit deutlich gesteigerten Besucherzahlen. Dementsprechend kraxelt Gustav noch heute in luftigen Höhen. Natürlich ohne die Bodenhaftung zu verlieren. 

 

Mehr zum Indoorspielplatz aus München

Menü