Indoorspielplatz Businessplan München Wichtelwerk Contigo

Planung Wichtelwerk, München

Eine junge Familie. Zwei Kinder. Ein Plan. Es soll ein Indoorspielplatz sein. In München. Mut, Einsatzbereitschaft und Eigenkapital sind vorhanden. Und nun? Ist der Bau einer eigenen Halle finanzierbar? Wieviel Miete ist möglich? Mit welcher Besucherzahl lässt sich rechnen? Welches Spielangebot ist sinnvoll? Wieviel Wettbewerb gibt es? . . .

 

Gründung Indoorspielplatz

Die üblichen Fragen, wenn ein neues Freizeitunternehmen entstehen soll. Die Antworten liefert Frank Pieper von Contigo in einem etwa 100seitigen Business-Plan. Von der Standort-Analyse bis zur Planung der Ertragsaussichten für die künftigen drei Jahre ist alles enthalten. Auch die Geräteausstattung und der Eintrittspreis. Sowie die Marktübersicht bis zur Personalplanung. Hier werden schließlich alle Fakten zusammengestellt, die später die Basis der künftigen Finanzierung bilden.

Es werden Gespräche geführt. Mit Kommunen, Banken und möglichen Vermietern. Die ursprüngliche Planung des Neubaus wird zugunsten einer ganz besonderen Location verworfen. Es soll ein ehemaliges Stellwerk der Bahn werden. Während der künftige Vermieter entsprechende Umbauten der Halle vornimmt, werden Gespräche mit diversen Geräte-Anbietern geführt. Die Wahl fällt auf ELI-Play. Hier überzeugen die langjährige Kompetenz und das Preis-Leistungsverhältnis. Zwar wusste man zu diesem Zeitpunkt noch nichts vom künftigen Erfolg der RTL-Serie Big-Bounce. Denn deren Ausstattung stammt ebenfalls aus den Händen des holländischen Anbieters. Doch ELI überzeugte von Anfang an.

Stets an der Seite der Gründer: Contigo. Auch während des Umbaus der Halle und dem Aufbau des künftigen Equipments steht Contigo mit Rat und Tat zur Seite. Das richtige Mobiliar für die Gastronomie wird ausgesucht, eine zusätzliche Empore eingeplant und auch die Notwendigkeit eines künftigen Kochs für die gehobene Küche wird kalkuliert.

 

Marke und Werbung Indoorspielplatz München

Gleichzeitig läuft auch die Markenbildung auf vollen Touren. Wichtelwerk soll der künftige Indoorspielplatz München heißen. Wobei bereits mit der Namensgebung eine Abgrenzung von den „üblichen“ Indoorspielplätzen erfolgen soll. Schließlich ist eine deutlich jüngere Zielgruppe von durchschnittlich 5jährigen anvisiert. Basierend auf diesen Vorgaben, entwickelt Contigo ein Markenbild inklusive der beiden Maskottchen Fin und Fine sowie der dazugehörigen Welt. Diese Welt findet sich heute sowohl im Innern des Münchner Wichtelwerks sowie im hauseigenen Magazin zum Blättern und schmökern wieder. Auch die weiteren Kommunikationsmaßnahmen wie die Website, der Hausfolder oder diverse kleinere Veröffentlichungen, werden mit gezielter Markenausrichtung gestaltet und produziert. Schließlich ist der neue Spielplatz nicht der einzige Indoorspielplatz in München. Hier gilt es sich gegen starken und etablierte Anbieter zu behaupten. Zumal auch der unweit entfernte Indoorspielplatz Jux&Tollerei ebenfalls auf die werbliche Leistung von Contigo vertraut.

 

Hier geht’s zur Website

Weitere Informationen zum Businessplan

Ihr Ansprechpartner

Frank Pieper
  • fp@contigo.ag
  • 0171 / 4031858

Weitere Artikel

Menü