Indoorspielplatz Oberhausen Tobebox Contigo Marke Werbung

Tobebox Oberhausen – Indoorspielplatz

Tobi, so heißt der kleine Löwe mit der blauen Mähne aus dem Indoorspielplatz.  Er wohnt in der TobeBox in Oberhausen. Mit dieser Idee wurde am 14. September 2013 die TobeBox in Oberhausen eröffnet. Auf rund zweitausend Quadratmetern investierten die Betreiber rund eine halbe Million Euro, um das bis heute mehr als erfolgreiche Unternehmen zu gründen. Bei der Raumaufteilung wurde gezielt darauf geachtet, dass auch die Eltern, die nicht immer mit toben wollen, genügend Platz für den eigenen Rückzug haben. Und auch für das Feiern der Kinder-Geburtstage sollte genügend Fläche vorhanden sein. Dementsprechend wurden von Anfang an knapp 600qm für den Empfangs- und Gastronomiebereich bereitgehalten. Die „restlichen“ Quadratmeter wurden schließlich für Spielen und Toben reserviert. Der riesige Main-Court – also das Spiel- und Klettergerüst – beinhaltet zahlreiche Attraktionen.

Neben Balkanonen, einer Kartbahn, einer Boulderwand, der Wellenrutsche und der angeschlossenen Hüpfburg sorgt vor allem die Dropslide-Rutsche für ordentlich Adrenalin. Auch die ganz Kleinen bis zwei Jahre, sind besonders willkommen in der TobeBox in Oberhausen. Denn bereits im zweiten Jahr nach Eröffnung wurde der speziell eingerichtete „Toddler“ bereits in seiner Fläche verdoppelt und zusätzlich eingerichtet.

 

Tobi – der Löwe aus der TobeBox

Mit der TobeBox ging Contigo erstmals neue Wege: Neben einer durchdachten Story rund um den kleinen Löwen, sollte dieser auch in diversen Elementen der Einrichtung auftauchen. Dementsprechend findet man Tobi heute nicht nur in der kunterbunten Wandbemalung, sondern auch auf Trinkflaschen, Caps und diversen Dekorationsartikeln wieder. Und ein eigenes Magazin sorgt alle drei Monate dafür, dass Tobi sogar den Weg mit nachhause in die Kinderzimmer findet. Denn hier gibt es immer wieder Tipps zu Veranstaltungen oder auch zum Basteln, Geschichten oder Ausmalbilder. Diese sowie viele weitere Maßnahmen waren Teil einer ganzheitlichen Vermarktungsstrategie. Von der Namensgebung, über die Markengestaltung bis hin zur Erfindung des kleinen Tobi und der anschließenden Werbemittelplanung inklusive Webauftritt, plante Contigo bereits im Vorfeld alles durch. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem, heute zur ELI-Gruppe gehörenden, Anbieter der Spielgeräte, wurde so innerhalb kürzester Zeit eine neue und sehr einprägsame Marke entwickelt.

 

Der Plan zum Erfolg

Der Erfolg gibt der TobeBox recht. Bis zu 1.000 Besucher verzeichnet der ganzjährig geöffnete Indoorspielplatz an Spitzentagen. Ein Ergebnis, dass sich sehen lassen kann. Aber keine Überraschung. Denn bereits im Vorfeld wurde eine Analyse inklusive einer Besucherprognose für die nächsten drei Jahre erstellt. Umso schöner war es dann, dass diese – bewusst nüchtern betrachtete – Prognose übertroffen wurde. Bereits im ersten Jahr erreichte man mit über 90tsd. Besuchern mehr als die für das dritte Jahr anvisierten 80tsd. Personen. Neben einem tollen Equipment und der dazugehörigen Marke sorgte also auch der vorherige Businessplan für entsprechenden, unternehmerischen Erfolg. Dementsprechend ist die TobeBox auch heute Kunde bei Contigo und nutzt die weiterführenden Möglichkeiten zur Vermarktung. Und da für alle sowohl Preis und Leistung als auch die berühmte Chemie stimmt, hoffen wir natürlich dass das auch noch ein paar Jahre so bleibt . . .

Hier geht’s zur Website: Tobebox Oberhausen

Ihr Ansprechpartner

Frank Pieper
  • fp@contigo.ag
  • 0171 / 4031858

Weitere Artikel

Menü