Cube Funpark Beselich Limburg Montabaur Trampolinpark Indoorspielplatz Contigo Indoortainment Indoorpark

Cube – Trampolinpark – Indoorspielplatz

Cube – ein Indoorpark mit unzähligen Möglichkeiten

Mit einem Verkehrsaufkommen von täglich mehr als 20tsd. Die B49 ist eine der meist befahrenen Straßen in Deutschland. In der Regel nutzen Pendler die A3, um die Ziele Wetzlar oder Gießen zu erreichen. Pendler, die täglich auch die kleine Ortschaft Beselich passieren und dabei unweigerlich auf den gewaltigen, schwarzen und gelben Würfel stoßen: Der Cube Funpark ist seit dem 1. Februar 2024 ein riesiger Indoorspielplatz sowie ein Trampolinpark.

 

Der Trampolinpark

Das Angebot erstreckt sich auf insgesamt 3 Etagen. Empfangen wird man auf der Empore im Trampolinpark. Hier ist der vollständige Überblick über die dargebotenen Aktivitäten gegeben. Vom digitalen Valo-Jump, über den rotierenden Twister bis hin zu Airbag und Ninja-Parcours bleibt hier kein Wunsch offen. Hier kann man sich auf das Trampolinspringen mit Kindern freuen.

     

 

Der Indoorspielplatz

Der Eintritt zum Indoorspielplatz befindet sich schließlich im dritten Stockwerk des Gebäudes. Hier beeindruckt insbesondere das zentrale Klettergerüst, welches bis in das darunter liegende Stockwerk reicht. Dazu wurde der Boden der Etage auf einer Fläche von 200m² geöffnet, so dass die untere Ebene jetzt über die Steilrutsche, die Wellenrutsch oder auch die Röhrenrutsche erreichbar ist. Natürlich kann man sich auch durch das Labyrinth hangeln, um schließlich ein Stockwerk tiefer im Gebäude weiter zu klettern oder die speziellen Kindertrampoline zu nutzen. Auch ein Kartbahn darf hier natürlich nicht fehlen.

 

Ein durchgängiges Konzept im Cube Funpark

Mit dem einzigartigen Deckendurchbruch und der Verbindung von zwei Etagen, bietet das Cube eine beeindrucke Besonderheit. Contigo Indoortainment hat die Idee für diese bauliche Maßnahme entwickelt. Die Planung des Gebäudes erfolgte ursprünglich für einen Fitness- und Bürobereich und beinhaltete eine Lösung, die es ermöglichte, die Höhe der Decke auf maximal vier Meter zu steigern. Ein Loch von 200 Quadratmetern wurde in die Decke oder den Boden gebohrt, um dann das entsprechende Klettergerüst dort zu platzieren. Es wurde eine Planung für Gastronomie, Kartbahn und weitere Attraktionen vorgenommen, die nicht über eine Höhe von 5,5 Metern verfügen mussten.

Im Erdgeschoss ging man ähnlich vor. Die bestehende Empore ist hier nahtlos in das Angebot des Trampolinparks integriert worden. Heute ist es möglich, die Empore über den Bounce-Parcours zu erreichen und diese anschließend durch einen Sprung in den angrenzenden Airbag zu beenden.

      

Das Plus von Contigo Indoortainment

Das für das Cube entwickelte Konzept zeigt deutlich, dass die Leistungen von Contigo weit über die Installation von Spiel- und Sportgeräten hinaus geht. Auf der Grundlage des zuvor erstellten Businessplans entstand hier ein ganzheitliches Konzept, das letztendlich auch die Gastronomie umfasst. Natürlich war bei der Gestaltung ein einheitliches Erscheinungsbild von Bedeutung. Daher sind sowohl der Trampolinpark als auch der Indoorspielplatz in einer einheitlichen Farbgebung gestaltet. Es ist eine der vorherrschenden Farben, die sich auf allen Ebenen und schließlich auch in der Bewerbung widerspiegeln.

Auch in der Beratung ging Contigo hier einen Schritt weiter. In Ergänzung zum erstellten Businessplan und diversen Gesprächen mit Banken und Sparkassen, erfolgte eine fortwährende kaufmännische Berechnung inklusive dauerhafter Sicherstellung der Budgeteinhaltung aller Investitionsbereiche. In direkter Abstimmung mit der Geschäftsleitung wurden so Zahlungsmodalitäten und -abläufe geprüft und gleichermaßen die entsprechende Liquidität sichergestellt.

Indoorspielplatz + Tramplinpark = Cube Funpark. Made by Contigo Indoortainment.

Ihr Ansprechpartner

Frank Pieper
  • fp@contigo.ag
  • 0171 / 4031858

Weitere Artikel